Meet the grower

Wir stellen vor: Züchter Thomas aus Dänemark

Im dänischen Städtchen Stige befindet sich die Gärtnerei Møllerhøj. Dort produziert Thomas Kjær Larsen zusammen mit seinem Team Magical Hydrangeas für drinnen und draußen.

Thomas Kjær Larsen gründete sein Unternehmen, Gartneriet Møllerhøj, im Jahr 1996. Der dänische Züchter ist selbst im Gartenbau aufgewachsen: auch seine Eltern hatten eine Gärtnerei im größten Gartenbaugebiet von Dänemark. Als der Nachbar seinen Gartenbaubetrieb verkaufen wollte, war sich Thomas gleich sicher: den übernehme ich. Møllerhøj ist nach einem historischen Monument in der Nähe der Gärtnerei benannt.

The Gardeners Own

‘Ich habe klein angefangen’, erzählt Thomas. ‘Anfänglich hatte ich eine Fläche von 3.500 m2 für den Anbau von Pflanzen zur Verfügung.’ Die Gärtnerei wuchs jedoch kontinuierlich und 2006 brachte Thomas sein eigenes Label auf den Markt: The Gardeners Own. Mit dieser Marke ehrt er die Geschichte seiner Familie und setzt auf Anbaumethoden, die auf alte Familientraditionen basiert sind.

Magicals für drinnen und draußen

‘2010 begannen wir mit dem Anbau der ersten Magicals’, erzählt Thomas. ‘Das Besondere an der Magical ist der Farbwechsel und dass sie so langlebig ist. Sie ist ein echtes Qualitätsprodukt. Für mich sind Magicals schöne und in der Verarbeitung leichte Pflanzen. Wie produzieren hier sowohl Zimmer- als auch Gartenhortensien. Die Zimmerhortensie Revolution ist meine Favoritin. Das ist eine wirklich sehr schöne Pflanze. In meinem eigenen Garten stehen übrigens auch viele sanftrosafarbene Magicals.’

Blühende Pflanzen, wachsendes Unternehmen

Aufgrund des Wachstums von Møllerhøjs Sortiment entwickelte sich der ganze Betrieb sehr positiv. ‘Wir verfügen mittlerweile über zehn Hektar Boden und mieten noch fünf Hektar dazu. In unserer Hochsaison, also im April/Mai, beschäftigen wir hier 80 Mitarbeiter. Ein paar Zahlen? Wir erzeugen jährlich 170.000 Magical-Zimmerhortensien und 80.000 Magicals für den Garten.’ Und Thomas und seine Kollegen wollen es nicht dabei belassen. ‘Wir suchen immer nach Innovationen, nach neuen Produkten. So modernisieren wir unser Unternehmen.’

Wo gehen all die Magicals hin?

Die von Møllerhøj produzierten Magical Hydrangeas landen hauptsächlich in dänischen und schwedischen Häusern und Gärten. Das läuft vor allem über Supermärkte: in Dänemark kaufen dort viele Pflanzenfreunde ihre botanischen Favoriten. Thomas: ‘90 % unserer Pflanzen gehen Richtung Norden, 10 % in den Süden, in Länder wie Spanien, Niederlande und Deutschland.’ Vielleicht haben Sie ja auch eine dänische Magical im Haus!

Ein letzter Tipp von Thomas

‘Die Magical-Hortensien wurden früher immer in einem blauen Topf verkauft, jetzt aber in einem grünen. Daran kann man die Pflanze leicht erkennen!’